16.05.2015

MOAB

Nach einer sehr geruhsamen Nacht war um 08:30 Uhr abfahrt nach Moab.

Moab war unser östlichster Stop.

Im Vorfeld hatten wir uns für die Utah Senic Route 12 entschieden.

Dauert zwar länger aber eine mehr als sehr sehenswerte Route.

Wir wurden nicht enttäuscht.

Einen Zwischenstop legten wir im Goblin Valley ein.

Peter Rehberg
Peter Rehberg

Peter Rehberg
Blick auf die Henry Mountains (im Hintergrund), Panoramabild
Peter Rehberg
Irgendwo
Peter Rehberg
Peter Rehberg
Peter Rehberg

Ein Blick hinter die Kulissen auf dem Parklatz des Goblin Valley
Ein Blick hinter die Kulissen auf dem Parklatz des Goblin Valley

Gobelin Valley: 10 $ Eintritt die sich lohnen.

Goblin Park, Peter Rehberg
Goblin Valley, Peter Rehberg
Goblin Park, Peter Rehberg
Goblin Valley, Peter Rehberg

Nach so viel geballter Naturschönheit rollten wir gemütlich weiter bis zu unserem Etappenziel Moab.

Das Motel Inca Inn war unser Ziel für die nächsten Tage.

Nach dem Check Inn und Koffer auspacken vor der Tür, in den Stühlen, gechillt.

Typisch amerikanisch halt.

Zum Abdesssen dann zum Mexikaner, La Hacienda, direkt am Motel.

Kann man essen gehen muss man aber nicht.

Danach, zur Verdauung, einmal in das Städtchen und zurück.

Abfahrt: 08:30 Uhr, Ankunft: 16:10 Uhr

Kilometer / Meilen: 470 / 292


Link zum Anbieter Inca Inn


Inca Inn, Moab, Peter Rehberg
Badezimmer
Badezimmer
Inca Inn, Moab, Peter Rehberg

Preis pro Nacht, incl. Tax $ 103,86
Parkplatz ja
Pool ja
Sauberkeit 1
Optischer Eindruck der Zimmer 1
Optischer Eindruck Hotel/Motel 1
Freundlichkeit des Personals 1
Lage des Hotel/Motel 3
Essenqualiät 3
Preis/Leistung 2
Unterkunft Weiterempfehlung 2

Wolkig, 22°